Den Jahreswechsel bewusst erleben 

meine 3 Loslass-Tipps helfen dir dabei

Zum Jahreswechsel gibt es immer viel zu tun. Die meisten von uns denken hier zuerst ans nahende Weihnachtsfest. Viele Vorbereitungen um das alljährliche, große Fest des Jahres im Christentum gelingen zu lassen. Auch ein Hauch von Zauber durch die Überraschungen der Geschenke liegt in der Luft.

Vergessen wir hier gerne die Magie, welche die Naturkräfte automatisch in dieser Zeit mitbringen. Ich denke da an die Kraft der Rauchnächte. Menschen, welche sich der Natur bewusst sind und sich selbst bewusst was Gutes tun wollen, besinnen sich der Ruhe, welche die Natur im Freien im Winter uns vormacht. Ende des Jahres ist es eine Zeit des Besinnens auf das Erlebte und auf das was Wünschenswert im neuen Jahr ist. 

Sich auf das Glück zum Jahreswechsel besinnen

In einer Gruppe begleite ich dieses Besinnen und Innenschau halten jedes Jahr. Heuer werde ich es erstmalig online machen. Als Online Workshop „Das NeujahrsGlück 2020 manifestieren“. 

Mehr Infos zum >>> Nachlesen und Anmelden erhältst du hier. 

Hast du schon mal alle 12 Rauhnächte bewusst 

auf dich wirken lassen?

Ich gestehe auch ich nicht. Waren doch die Feierlichkeiten im Vordergrund. Als Mama möchte ich meinen Kindern eine schöne Bescherung vom Christkind zaubern. So dass dieses Fest ein einmaliges Erlebnis jedes Jahr ist. Heuer möchte ich diese magische Zeit zur Einstimmung auf die folgenden 12 Monate bewusst gestalten. Das tägliche In-mich-hören ist dieses Jahr mein Absicht. Wenn ' s mir leicht gelingt, werde ich dir nächstes Jahr mehr darüber erzählen ;-)


Die 12 besonderen Rauhnächte, welche im Brauchtum seit je her ehrfürchtig behandelt wurden, könne wir heute als eine Zeit des Loslassens vom alten Jahr und all dem Erlebten für uns nutzen. Sind es doch die schmerzhaften und traurigen Erlebnisse, welche uns noch Jahre oder gar Jahrzehnte später belasten und auf unser Herz drücken. Um das zu erleichtern möchte ich dir meine 3 Loslass- Tipps an die Hand geben:

Loslass-Tipp 1: Halte nicht fest was dir mehr kostet als dir bringt


Im Rausch des Alltagsgeschehens gibt es wenig Zeit und Raum für Besinnlichkeit und Stille halten. Außer man meditiert schon täglich 30 Minuten und räumt dadurch regelmäßig sein Geist- Seelen-System auf. 


Meditieren ist was Feines, wenn man es kann. Ich kann es nicht, darum entscheide ich mich für andere Maßnahmen um meinen Körper-Geist Seelensystem in Einklang zu halten.

Loslass-Tipp 2: Lass los was dich nicht glücklich macht

Aus meiner Sicht läuft das Leben bei jedem Menschen in bestimmten Phasen ab, genauso wie es die verschiedenen Zeiten im Jahreskreis gibt. Auf den Frühling folgt der Sommer. Hier startet das neue Erblühen von Projekten. Im Herbst beginnen wir wieder uns von den vielen Sonnenstrahlen und den Aktivitäten im Freien zu verabschieden. Im feucht-kalten Novemberwetter erkennen wir, das wir unser Alltagsgeschehen in den nächsten Monaten wieder mehr drinnen in der warmen Stube verbringen werden.

So sehe ich es auch mit unserem Geist-Seelensystem, welches im Winter wieder mehr nach innen gerichtet sein sollte. So nutze ich die Zeit wieder zur Ruhe zu kommen und bewusst aus dem Aktionismus auszusteigen. Das große Yin, wie die alten Chinesen diese Jahreszeit, den Winter nennen, zu nutzen. Den ruhenden Pol im eigenen Leben wieder mehr zu entdecken.

Zur Jahreswende und nach dem Weihnachtsfest erkennen wir leichter, was uns wirklich glücklich macht. Mit Zuversicht und Optimismus können wir dann nach vorne schauen ins neue Jahr. Außer die Vergangenheit hält uns noch fest.

Loslass-Tipp 3: Lass das fließen was dir Freude bereitet

Unser Alltag bestimmt viel zu leicht aus Verpflichtungen, aus Terminen und anderen Verplanungen. Dinge, die zu erledigen sind, wo wir das Wörtchen ‚müssen’ ihn uns verspüren.

Mir ist schon klar, dass wir bei der Arbeit nicht immer selbstbestimmt den Arbeitsablauf bestimmen können. Oft sind diese Strukturen, diese Routine auch was Feines. Wenn wir Dinge machen, ohne lange nachdenken zu müssen, weil wir sie aus einer Selbstsicherheit heraustun gibt es uns Halt. Erst durch diese da sein, von sich sicher fühlen, können wir in den Fluss des Geschehen Lassens kommen. Auch als „Flow“ unter den achtsamen und bewussten Menschen genannt.

Und wenn wir mal erkannt haben in unserem Alltagsgeschehen wie sich dieses gute Gefühl von fließen lassen anfühlt, wollen wir versuchen es bei zu behalten. Ich denke daran an die Hausarbeit oder das Kutschieren der Kinder zu den Nachmittagsterminen. 

Innerer Druck 

steht der Freude im Wege

Oft bemerke ich, dass mein inneres Fließen durch zeitlichen Druck, meine Aufgaben und Bedürfnisse mit denen meiner Kinder unter einen Hut zu bekommen, unterbrochen wird.

Das ist eine unserer großen Stressfallen. Was die anderen 2 großen Stressfallen von Frauen im 21. Jahrhundert neben Zeitdruck sind, beschreibe ich in meinem Mini-Ratgeber.

Hol ihn dir, 

  • wenn du nicht klar definieren kannst, was dich Abend müde und ausgelaugt fühlen lässt. 
  • Was dich in der Nacht aufwachen lässt, bevorzugt zwischen 1 und 5 Uhr nachts.                   

Hol dir meinen Mini-Ratgeber über die 3 Stressfallen von Frauen im 21. Jahrhundert:


Ja, schick mir den 

mini-Ratgeber

Der Jahreswechsel lässt 

Sehnsüchte in uns entstehen

Das Inne halten gelingt uns also auf natürliche Weise besser im Winter als im Sommer. Der Jahreswechsel lässt uns wieder besinnen auf all das Erlebte und Erfahrene der letzten 365 Tagen.

Oft begleitet mit Wehmut, weil die Zeit so schnell vergeht. Auch das Gefühl Dingen nicht ausreichen erlebt und genossen oder verpasst zu haben. Und die Hoffnung, dass es im neuen Jahr besser wird, kommen auf. Als ob uns eine innere Sehnsucht wachrütteln möchte. Ein Sehnen das uns suchen lässt.

Wir Menschen haben einen runden Kopf, nicht nur, dass wir unsere Gedanken im Kreis schicken können, so bin ich der Meinung. Mein Motto ist „Umlenken durch umdenken“. Uns menschlichen Wesen ist zum Glück unser Vorderhirn in die Wiege mit hinein gelegt worden. 


Unsere angeborene Fähigkeit Dinge zu analysieren und für Gut oder schlecht zu beurteilen. Wenn wir uns zufrieden fühlen, können wir mit dieser Fähigkeit auch realistische Zukunftsbilder erarbeiten.

"Die Wellen des Lebens lassen sich nicht aufhalten. 

Doch wir können lernen darauf zu surfen."

Wir können die Wirkkräfte des Lebens für uns nutzen, um unsere Zukunftsvision zu erfahren.

Wie du diese Fähigkeit für dich zum Jahreswechsel nutzt, fragst du dich jetzt?

  • Lerne zu träumen, 
  • lerne deinen Traum zu manifestieren und 
  • lasse los, so dass die Wirkkräfte der Natur und des Universums dich tragen können. 

Gerne zeige ich dir den Weg, wenn du dich führen lassen möchtest.

Wähle aus: 

Möchtest du von mir in einer Beratung deine Fähigkeiten und inneren Stärken für dein Zukunftsbild erarbeiten? So buche dir dein kostenfreies und unverbindliches Informationsgespräch unter diesem >> Link in meinem Buchungskalender.

Du weißt noch nicht konkret, 

wo deine Lebensreise im neuen Jahr hingehen soll?

So empfehle ich dir meinen Online Workshop „Das NeujahrsGlück 2020 manifestieren“

In diesem Online Workshop erfährst du

• wie du aus den schlechten Erfahrungen des letzten Jahres deine Ängste und Sorgen überwindest,

• welches einfache Hilfsmittel dir beim Erschaffen von deinem Neujahrs Glück dienlich ist und

• die unumstößliche Bedienung, um Glück und innere Gelassenheit in dein Leben zu ziehen.

Außerdem werde ich am Ende alle Fragen zu diesem Thema beantworten. 


Melde dich jetzt zum Online Workshop an und starte in dein persönliches, selbstbestimmtes Leben in Glück und Erfülltheit.

 Mehr Infos und zur Anmeldung

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden